Veröffentlicht am 03.01.2019 in Reha-Sport

Seit April 2008 besitzt der TUS Fintel die Anerkennung als Anbieter für Reha-Sport in den Bereichen: Psychomotorische Fördergruppen, Osteoporosesport, orthopädisches Kinderturnen und Wirbelsäulengymnastik. Die Spartenleitung und die Gruppen hat die Sportlehrerin Bettina Rollwagen übernommen, die eine entsprechende Reha-Sport-Lizenz besitzt.

Orthopädisches Turnen für SeniorInnen

Die Reha- Seniorengruppe mit ca. 20  Teilnehmerinnen , in der viele orthopädische Einschränkungen besitzen, leitet Bettina  Rollwagen. Drei  neue Mitglieder sind hinzu gekommen. Manche mussten aus gesundheitlichen oder Alters-Gründen den Sport einstellen. Der Teil der Gruppe, der auf Grundlage einer ärztlichen Verordnung turnt, ist im Moment sehr geschrumpft. Wir wollen ab März noch einmal einen Zeitungsbericht zu der Reha-Gruppe in der Rotenburger Rundschau veröffentlichen und Ärzte und Betroffene auf diese Möglichkeit zum Reha-Sport aufmerksam machen. Die Gruppe insgesamt ist sehr konstant, wird regelmäßig gern besucht und die Teilnehmerinnen melden Schmerz-Erleichterung und merkbare Verbesserung des Bewegungsapparates zurück.

Wenn das Wetter im Sommer gut ist machen wir auch schon einmal kleine Walking-Ausflüge durch die Wiesen. Da die  Heideblüte dieses Jahr ausgefallen ist, sind wir stattdessen zum Melkhus gefahren, um dort zu singen und miteinander Kaffee und Kuchen zu schmausen.

Die Weihnachtsfeier dieses Jahr haben wir wieder in Fintel gefeiert.

Die Gruppe ist immer offen für neue TeilnehmerInnen, die bei den  Mitturnerinnen herzlich  willkommen sind.